Start 2017-12-20T22:02:52+00:00
  • FDP: Koalitionskonflikt verhindert Standortentscheidung

    Jörg Berens Keinerlei Verständnis hat die FDP-Ratsfraktion für das Aufschieben der Standort-Entscheidung für das neue Feuerwehrgerätehaus in Albachten. Ihr Vorsitzender Jörg Berens: „Die Fakten liegen auf dem Tisch, die Vorlage ist entscheidungsreif“. Der anstelle des Rates beschließende Haupt- und Finanzausschuss hatte sich dennoch [...]

  • FDP im Gespräch mit Gastronomie und Hotellerie: „Die Lage ist dramatisch“

    Jörg Berens „Eben weil wir um die Bedeutung der münsterschen Gastronomie und Hotellerie für die Lebensqualität und das Flair unserer Stadt wissen, begrüßen wir die jetzt vorgesehenen Lockerungen sehr“, so der FDP-Ratsfraktionsvorsitzende Jörg Berens, der gemeinsam mit dem FDP-Kreisvorsitzenden Paavo Czwikla Stadthotel-Direktor Andreas [...]

  • Berens: Lewe startet Wahlkampf mit Musikhalle

      Jörg Berens Für Jörg Berens, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion, steht fest: „Mit dieser Aussage zum Festhalten am Millionen-Projekt Musik-Campus hat Oberbürgermeister Lewe jetzt seinen Wahlkampf eröffnet“. Berens findet es „verwegen“, in Zeiten von noch längst nicht absehbaren finanziellen Corona-Belastungen für Stadt und Land [...]

Aktuell aus dem Rat

FDP-Antrag: Zentrale Anlaufstelle für E-Mobilität

Jörg Berens

Jörg Berens

Damit Münster der zunehmenden Bedeutung des Themas E-Mobilität gerecht werden kann, beantragt die FDP-Ratsfraktion, eine zentrale Anlaufstelle zur Koordination der städtischen Aktivitäten einzurichten. „Ein solcher ,Kümmerer‘ soll das Thema innerhalb der Verwaltung Ämter übergreifend begleiten“, argumentiert der Vorsitzende der Fraktion, Jörg Berens. Vor allem aber müsse diese Stelle Informationen, Beratung und Unterstützung – etwa durch Musteranträge – gebündelt für alle Bürgerinnen und Bürger bereithalten, die künftig auf E-Mobilität setzen wollen. Auch mit der Forderung nach möglichst unbürokratischen Lösungen für die Errichtung von Ladeinfrastruktur, insbesondere im privaten Raum, befasst sich der Antrag

20. Mai 2019|