G9: Offenen Ganztag an Gymnasien auf- und ausbauen

Jörg Berens

Jörg Berens

Mit der Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium ab dem kommenden Schuljahr eröffnet sich für die FDP-Ratsfraktion eine wichtige Frage: Wie steht es um die Betreuung künftiger Fünftklässler nach dem Vormittags-Unterricht? „Weil bei G9 die Stundentafel voraussichtlich ohne Nachmittags-Unterricht auskommen wird, stellen wir jetzt den Rats-Antrag, interessierte Gymnasien bei der Entwicklung von Konzepten zum Auf- oder Ausbau von offenen Ganztags-Angeboten finanziell, personell und sächlich zu unterstützen“. Der schulpolitische Sprecher der Freien Demokraten, Jörg Berens, sieht die dringende Notwendigkeit, die von Eltern und Kindern aus Kita und Grundschule bei Bedarf gewohnte, verlässliche ganztägige Betreuung (OGS) auch im Gymnasium als „OGS II“ fortzuführen. „Berufstätige Eltern sollten für ihre Kinder auch am Gymnasium und nicht nur an den Gesamtschulen eine ganztägige Betreuung vorfinden können“, sagt Berens. Dass auch das Land sich zumindest an einem Teil der Angebots-Finanzierung beteiligt, erwartet die FDP-Fraktion zudem.

2018-12-04T15:26:07+00:00 04. Dezember 2018|