Berens: Roteinfärbung übertüncht Probleme nicht

Jörg Berens

Jörg Berens

„Auch mit noch so viel roter Farbe auf den vorgesehenen Fahrradstraßen wird man die Mobilitäts-Probleme in unserer Stadt nicht übertünchen können“, sieht der neue Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion, Jörg Berens, in den Plänen für die Ausweisung einer Radstraße an der Wilhelmstraße nur ein weiteres Stückchen Flickwerk. „Die 5,4 Mio. Euro, die für die künftige Rotfärbung einzelner Fahrradstraßen-Abschnitte vorgesehen sind, würden besser in ein Gesamtkonzept gesteckt, das durch eine sinnvolle Vernetzung sicherer Radweg-Verbindungen das Radeln attraktiv macht“. Das 2016 beschlossene “Radverkehrskonzept – Münster 2025”, das weitere zehn Abschnitte mit Roteinfärbung vorsieht, erfülle die Ansprüche an ein solches Gesamtkonzept nach Ansicht von Berens längst nicht.

2019-01-17T12:59:19+00:00 17. Januar 2019|