LKW-Stellplätze: FDP-Fraktion lehnt Ablehnung ab

Jörg Berens

Jörg Berens

„Wir werden die von der Verwaltung vorgeschlagene ablehnende Stellungnahme zum Planfeststellungsverfahren für die LKW-Parkplätze an den Autobahnraststätten Münsterland Ost und West nicht mittragen“. Jörg Berens, Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion, macht nach der Diskussion in der erweiterten Ratsfraktion die Position der Freien Demokraten deutlich. „Wir sehen keine Alternative zu diesem Standort“, stimmen er und der verkehrspolitische Sprecher der Freien Demokraten, Jürgen Reuter, überein. Reuter: „Die von der Bürgerinitiative vorgeschlagene Nutzung von Gewerbegebieten ist für uns angesichts von dafür nicht ausgelegten Straßen, fehlender sanitärer und anderer Infrastruktur sowie mangelnder Sicherheit von Fahrern und Ladung keine realistische Option“. Man müsse – auch mit Blick auf den sechsspurigen Ausbau der A1 – in der Zukunft mit weiter wachsendem LKW-Aufkommen rechnen. „Mehr Güter auf die Schiene zu bringen ist sicher wünschenswert, allenfalls aber wohl eher ein langfristiges Ziel“. Beim Lärm- und Sichtschutz sollten aber nicht nur die gesetzlich vorgegebenen Standards erfüllt werden, sondern erhöhte Anforderungen gestellt werden, so Reuter und Berens.

2019-03-26T12:46:30+00:00 26. März 2019|