FDP-Lob für Kibiz-Reformen

 

Maximilian Kemler

Maximilian Kemler

„Die beiden großen Schwerpunkte, die FDP-Familienminister Joachim Stamp bei der Reform des Kinderbildungsgesetzes (Kibiz) setzt, werden Münsters KiTa-Landschaft guttun“, zeigt sich der kinder- und jugendpolitische Sprecher der FDP-Ratsfraktion, Maximilian Kemler, zufrieden mit der versprochenen Platzausbau-Garantie sowie der Initiative für mehr Betreuungs-Fachkräfte. Auch der FDP-Fraktionsvorsitzende Jörg Berens lobt die konsequente Unterstützung des Landes für die Kommunen in Sachen auskömmlicher Kita-Finanzierung. „Die vorgesehenen Mittel werden uns helfen, den hohen Bedarf in unserer Stadt rascher zu decken“. Dass auch das Personalproblem, obwohl in Münster derzeit noch nicht allzu sehr zugespitzt, in den Blick genommen wird, begrüßen beide Politiker: „Zusätzliche Plätze, verbesserte Betreuungsqualität und flexiblere Angebote werden absehbar nach mehr Erzieherinnen und Erziehern verlangen. Die Minister-Vorschläge zur Finanzierung und Gewinnung dieses Personals sind gute Ansätze“, so Berens und Kemler.

2019-05-20T10:22:29+00:00 08. Mai 2019|