FDP zum Musik-Campus: Attraktiv, aber bezahlbar?

Heinrich Götting

Heinrich Götting

Die FDP-Ratsfraktion hat die konkreter werdenden Ideen rund um einen Musik-Campus in der Stadt mit Interesse aufgenommen. „Wir werden uns über die Sommerpause und im Herbst intensiv mit den aufgeworfenen Fragen beschäftigen“, kommentiert der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion, Jörg Berens, die Ergebnisse des aktuell vorgestellten Gutachtens. Er ist, ebenso wie Heinrich Götting, der kulturpolitische Sprecher der Fraktion, sicher, dass ein vielseitiges Musik- und Kongresszentrum Münsters Attraktivität steigern könne. Götting: „Als weicher Standortfaktor ist ein solches Kulturangebot auch für den Wirtschaftsstandort Münster nicht zu unterschätzen“. Bleibt bei Berens die Skepsis hinsichtlich der entstehenden Bau- und Folgekosten. „Angesichts des riesigen Investitionsprogrammes, das sich Münster bereits aufgeladen hat und nach den jüngsten Aussagen des Kämmerers vermutlich zeitlich nach hinten strecken muss, will eine Entscheidung – egal, für welchen Standort – sehr genau abgewogen werden“.

2019-07-05T13:48:27+00:00 05. Juli 2019|