FDP lobt deutliche Worte des Polizeipräsidenten

Jörg Berens

Jörg Berens

„Die deutlichen Worte des neuen Polizeipräsidenten zur Situation rund um den Bahnhof begrüßen wir sehr“, reagiert der Vorsitzende der FDP-Ratsfraktion, Jörg Berens, auf die Auslassungen von Rainer Furth zur Kriminalitäts-Statistik. „Es ist gut, wenn die Lage zwischen Berliner Platz und Windthorststraße im Fokus bleibt und so die berechtigten Sorgen der Bürgerinnen und Bürger und der ansässigen Geschäftsleute ernst genommen und nicht als ein rein subjektives Gefühl eingeschätzt werden“. Allerdings mahnt Berens, auch ordnungspolitischer Sprecher seiner Fraktion, Augenmaß bei den Reaktionen an: „Wir Freien Demokraten sind gegen jede Form der Überwachung, vor allem im öffentlichen Raum“, spricht er sich etwa gegen Überwachungskameras aus. „Der vom Polizeipräsidenten angedeutete Kurs der sichtbaren Polizeipräsenz und des raschen Eingreifens scheint mir in die richtige Richtung zu weisen“.

2020-02-25T12:26:33+00:00 25. Februar 2020|